in Sonstiges

Die Intensivierung der Landwirtschaft, der Tierhaltung und der Tierzüchtung bringt viele Rassen an den Rand der Existenz. Darauf macht der „Tag der bedrohten Tierrassen“ im Hohenloher Freilandmuseum aufmerksam.

Aufrufe: 184
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Manfred Gebert ist Bio-Landwirt im Hohenlohekreis. Für seine Schwäbisch-Hällischen Zuchtsauen baut er in diesem Jahr erstmals Soja auf einem Acker an. Der Schrot der Pflanze ist ein wichtiger Eiweißlieferant im Futter der Schweine.

Aufrufe: 893
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Deutsche Verbraucher wollen keine Gentechnik auf dem Teller. Dem tragen die Hohenloher Bauern Rechnung, und zwar aus Überzeugung: Seit ihrer Gründung arbeiten die Mitglieder der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall ohne Gentechnik in der Zucht und auf dem Acker.

Aufrufe: 273
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am


in Sonstiges

Immer mehr Verbraucher wollen wissen, woher ihr Fleisch kommt. Wir haben da einen Vorschlag: Besuchen Sie uns, die Hohenloher Bauern, und überzeugen Sie sich vor Ort, wie wir unsere Tiere halten.

Aufrufe: 310
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Der Frühling ist da, und die Schwäbisch-Hällischen Schweine haben ihre große Weide bei Wolpershausen nahe der Autobahn 6 bezogen. Im „Schweineparadies“, wie es Bio-Bauer Rudolf Bühler, der Retter der alten Landrasse nennt, verbringen die Tiere nun den Sommer.

Aufrufe: 421
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Die Stuttgarter Wilhelma will den Schaubauernhof schließen, auf dem auch Schwäbisch-Hällische Schweine zu sehen sind. Rudolf Bühler, der Retter der alten Landrasse, kündigt im Interview mit dem Sender Regio-TV Widerstand gegen die Pläne an. 

Aufrufe: 471
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Endlich Frühling – und auch bei den Schwäbisch-Hällischen Schweinen im Freilandmuseum Wackershofen spielen die Hormone verrückt. Eber Hektor und die beiden Herdbuchsauen Arona und Anastasia haben nämlich die Weide hinter dem Stall bezogen.

Aufrufe: 401
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Fast so exotisch wie Bären oder Giraffen sind für den Stadtmenschen von heute unsere Haustiere und deren Vorfahren. Daher können Kinder auf dem Schaubauernhof in der Stuttgarter Wilhelma Tiere sehen, die bei der Entwicklung der Haustiere aus ihren Vorfahren, den Wildtieren eine wichtige Rolle gespielt haben oder spielen. Noch, denn in drei Jahren muss der Schaubauernhof weichen.

Aufrufe: 1009
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Eine kleine Initiative entfaltet eine große Wirkung: Die Rettung der alten Rasse der Schwäbisch-Hällischen Schweine und der Wiederaufbau der Zucht hat zur Gründung der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall geführt (BESH). Die starke Gemeinschaft sichert die Existenz der rund 1450 Bauernhöfe in Hohenlohe.

Aufrufe: 407
Bewerte diesen Beitrag:
0
Zuletzt bearbeitet am

Neue Besen kehren gut: Sophia heißt die junge Frau, die seit Saisonbeginn für den Schaustall im Freilichtmuseum Schwäbisch Hall-Wackershofen und für die Schwäbisch-Hällischen Schweine zuständig ist. 

Aufrufe: 756
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Von 20. bis 23. April steht Stuttgart ganz im Zeichen des guten Geschmacks. Die Slow Food Messe präsentiert vier Tage lang den kulinarischen Reichtum der Regionen. Diesen repräsentieren im Besonderen die Arche-Passagiere der Slow Food Stiftung für Biodiversität.

Aufrufe: 573
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am


in Sonstiges

Ein Alptraum für jeden Landwirt: Er hat einen Unfall und kann seine Tiere nicht selbst versorgen. Im Ernstfall springt dann ein Betriebshelfer ein, der sich darum kümmert, dass gemolken, gefüttert, gemistet wird und es auf dem Hof in geordneten Bahnen weitergeht.

Aufrufe: 486
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Hohenlohes sympathischste Botschafter erwarten die Besucher der Internationalen Grünen  Woche Berlin (20. bis 29. Januar) auf dem Messegelände. Die Bäuerliche Erzeugergemeinschaft präsentiert sich in der Tierhalle (Halle 25) mit einer Schwäbisch-Hällischen Sau und ihren Ferkeln.

Aufrufe: 1153
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am


in Sonstiges

Was haben die Schweinerasse Schwäbisch-Hällische, die Rebsorte Tauberschwarz und die Zwiebelsorte Höri-Bülle gemeinsam? Erstens: Alle drei liefern Produkte, die das Herz jedes Gourmets höher schlagen lassen. Zweitens: Alle drei reisen an Bord der symbolischen Arche des Geschmacks von Slow Food.

Aufrufe: 948
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am


in Sonstiges

Der Jahreswechsel ist gemeinhin die Zeit, in der wir gute Vorsätze fassen. Unser Vorschlag: Setzen Sie 2017 auf regionale Lebensmittel! Denn die Frage, was wir essen, ist längst politisch geworden.

Aufrufe: 1070
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am


in Mein Lieblingsgericht

Bald ist Weihnachten! Ein besonderes Festtagsgericht für die Adventszeit und die Weihnachtstage empfiehlt Kevin Rudolph, Koch der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft - schließlich kennt er sich gut aus mit unserem ganz besonderen Fleisch.

Aufrufe: 1307
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Das Thema Tierwohl beherrscht derzeit die öffentlichen Medien. Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht Vorwürfe an die Adresse der Schweinehalter gerichtet werden. Wie aber können tiergerechte Haltungsformen aussehen? Bei einem KTBL-Workshop haben sich jetzt junge Menschen darüber Gedanken gemacht.

Aufrufe: 1059
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Wo fährt der Fischer noch mit dem Kutter aufs Meer, wo wird das beste Schweinefleisch erzeugt? Welche Lebensmittel kann man heute noch guten Gewissens essen? Und wie lassen sie sich am leckersten und gesündesten zubereiten? „Die Foodtruckerin“ Felicitas Then ist in Hohenlohe fündig geworden: Am 20. November, 18.05 Uhr, kommt die Folge „Es gibt Fleisch!“ auf N24.

Aufrufe: 940
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am


in Veranstaltungen & Messen

Mit seiner fast 200-jährigen Geschichte hat das Cannstatter Volksfest eine lange Tradition. Die wird auch gepflegt. Ein besonderes Erlebnis für die ganze Familie ist der Volksfestumzug, der immer am ersten Festsonntag stattfindet (25. September). Um 11 Uhr startet das Spektakel – wie in jedem Jahr mit Schwäbisch-Hällischen Schweinen.

Aufrufe: 1096
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Bald geht’s los: Terra Madre Salone del Gusto, die größte internationale Slow-Food-Veranstaltung, findet von 22. bis 26. September erstmals als Freiluftveranstaltung im italienischen Turin statt. Der Arche-Passagier Schwäbisch-Hällisches Landschwein ist natürlich dabei.

Aufrufe: 856
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am