Der Frühling ist da, und die Schwäbisch-Hällischen Schweine haben ihre große Weide bei Wolpershausen nahe der Autobahn 6 bezogen. Im „Schweineparadies“, wie es Bio-Bauer Rudolf Bühler, der Retter der alten Landrasse nennt, verbringen die Tiere nun den Sommer.

Aufrufe: 985
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Eine kleine Initiative entfaltet eine große Wirkung: Die Rettung der alten Rasse der Schwäbisch-Hällischen Schweine und der Wiederaufbau der Zucht hat zur Gründung der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall geführt (BESH). Die starke Gemeinschaft sichert die Existenz der rund 1450 Bauernhöfe in Hohenlohe.

Aufrufe: 887
Bewerte diesen Beitrag:
0
Zuletzt bearbeitet am